Spectacles – Die etwas andere Sonnenbrille

 

Pünktlich zum Sommer kommen die besagten Video-Sonnenbrillen von Snapchat – die Spectacles – jetzt auch endlich nach Deutschland.

Specta… was?!

Die Snapchat Spectacles ist eine Kamerabrille vom gleichnamigen Messenger-Dienst Snapchat. Mit ihr lassen sich bis zu zehn Sekunden lange Videos aus der Ich-Perspektive aufnehmen. Diese Videos werden dann auf dem Smartphone gespeichert und können auf Snapchat geteilt werden.

Wie funktioniert die Videobrille?

Spectacles aufsetzen, Knopf drücken, Film ab! Schon entstehen Snapchat-taugliche Aufnahmen aus der Perspektive des Trägers – und das ganz ohne ein Smartphone in der Hand halten zu müssen.

An dem linken Bügel der Brille befindet sich ein Knopf. Zum Starten des Videos muss dieser lediglich betätigt werden und schon werden mit der 115-Grad Weitwinkel-Kamera 10-sekündige Snaps aufgenommen. Für längere Videos reicht es, den Knopf nach Ablauf der zehn Sekunden erneut zu drücken.

Auffällig blinkende LEDs am Linken Rand der Brille signalisieren Personen in Deiner Umgebung, dass die Brille in Betrieb ist und gerade eine Aufnahme läuft.

Die Videos, oder auch Snaps genannt, werden auf der Brille zwischengespeichert und via Bluetooth oder WLAN automatisch auf Dein Smartphone übertragen. Hier kannst Du sie dann wie normale Snaps bearbeiten und direkt von unterwegs aus auf Snapchat teilen.

Im mitgelieferten Brillen-Etui ist ein Akku verbaut, der die Brille automatisch auflädt. Zusätzlich im Lieferumfang enthalten sind ein Ladekabel, ein Putztuch sowie eine Kurzanleitung und eine Garantieinfo.

Wo bekomme ich die Brille?

Die Kamerabrille wird, wie auch in den USA, in sogenannten „Snapbots“ verkauft. Das sind knallgelbe Automaten, an denen Du Dir, ähnlich wie an einem Getränkeautomaten, eine dieser Brillen kaufen kannst. Diese Automaten werden vorerst nur in Berlin zu finden sein bevor sie nach und nach in anderen deutschen Großstädten aufgestellt werden.

Ist Dir der Weg nach Berlin allerdings zu weit, kannst Du die Brillen ab sofort auch online erwerben.

Sowohl in den Snapbots als auch online kostet das Snapchat Gadget knapp 150 Euro. Erhältlich ist die Brille in den Farben schwarz, türkies und koralle.

Fazit

Mit der Spectacles lassen sich Momente so einfangen, wie Du sie tatsächlich erlebt hat. Ein Smartphone wird zum Filmen nicht benötigt. Somit sind nicht nur Deine Hände frei, sondern Du musst auch nicht ununterbrochen aufs Display starren, um Snaps aufzunehmen. Einziges Manko: Mit der Kamera auf der Nase lassen sich keine (oder zumindest nur sehr schwer) Selfies aufnehmen.

Die Videoqualität der Aufnahmen kann mit der einer Actionkamera natürlich nicht mithalten. Da die Videos allerdings dazu gedacht sind, sie auf einem Smartphone-Display und nicht auf dem Fernseher anzuschauen, reicht die Qualität vollkommen aus.

Da es sich bei der Spectacles um eine Sonnenbrille handelt, könnte sich das Aufnehmen von Videos im Dunkeln oder bei trüben Wetter ein wenig problematisch gestalten. Für den bevorstehenden Sommer hingegen ist sie ein toller Begleiter, der nicht nur Snaps aufnimmt, sondern gleichzeitig die Augen schützt.

Zurück zur Artikelübersicht
08. Juni 2017
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit den Nutzungsbedingungen von DISQUS einverstanden