Virtual Reality Brillen - fremde Welten hautnah erleben

Dem Alltag entfliehen und mit dem Rennwagen durch enge Straßen rasen, die Arktis erkunden oder in fantasievolle Spielewelten eintauchen. Mit einer Virtual Reality Brille ist das kein Problem.

Was ist eine Virtual Reality Brille?

Virtual Reality (virtuelle Realität) zielt darauf ab, künstlich erzeugte 3D-Welten mit aufwendiger Technik so realistisch wie möglich nachzubilden. Nutzern einer VR-Brille wird so das Gefühl gegeben, sich mitten in einer virtuellen Realität zu befinden und ein Teil davon zu sein. Je höher die Auflösung, desto realer wirkt das Erlebnis. Sieh Dir bspw. Fußballspiele mit absolut echt wirkender Stadionatmosphäre an obwohl du gemütlich im Wohnzimmer sitzt oder nimm an einer Expedition durch den Dschungel teil – sicher von zu Hause aus.

Welche Brillen gibt es?

VR-Brillen für Konsolen oder PC: Diese Brillen werden mit einer Spielekonsole oder einem PC verbunden. Hierüber wird ein Bildsignal an die VR-Brille gesendet, die dann wiederum die Inhalte auf dem eingebauten Display anzeigt.

VR-Brillen für das Smartphone: Eine weitaus kostengünstigere Lösung ist die VR-Brille für das Smartphone. Hier wird das eigne Smartphone in die Brillen-Halterung gesteckt und dient als Display. Spezielle Apps und Videoplayer können dann das Bild teilen und in 3D darstellen. Dank der in Smartphone und Brille eingebauten Sensorik erkennt das System Kopfbewegungen, sodass sich der Nutzer in der virtuellen Realität umsehen kann.

Was kosten die VR-Brillen?

Grundsätzlich sind VR-Brillen für das Smartphone günstiger als jene für Konsole oder PC mit eingebautem Display.

Brillen für´s Smartphone

Samsung Gear VR: Diese Brille ist mit dem Samsung Galaxy S6/S6 edge/S6 edge+, S7/S7 edge, S8/S8+ und Note 5 kompatibel. Sie ist ab 119 € inkl. Controller erhältlich.

Weitere Smartphone VR-Brillen sind u.a. die Zeiss VR One Plus (ab ca. 89 €) oder die Durovis Dive 5 (ab 30 €). Beide sind kompatibel mit sämtlichen Smartphones bis zu einer Displaygröße von 5,5 Zoll (Ausnahmen möglich).

Möchtest Du die virtuelle Realität erleben, aber möglichst wenig Geld ausgeben, dann eignet sich die VR-Brille von Google für gerade einmal 20 €. Die Brille nennt sich Google Cardboard und besteht komplett aus Pappe. Sie verfügt über zwei Linsen und ist mit Smartphones, die eine Displaygröße von 4 bis 6 Zoll haben, kompatibel.

Brillen für Konsole oder PC

PlayStation VR (Kompatibel mit der PS4): Mit einem eigenen Full-HD Display und einer Auflösung von 960 x 1080 Pixeln pro Auge ist die Brille ab 340 € erhältlich. Zusätzlich ist eine extra Kamera, die es ab ca 35 € zu kaufen gibt, vonnöten.

Oculus Rift: In Full-HD können über diese Brille Inhalte vom PC angezeigt werden. Voraussetzung ist hier ein leistungsstarker Rechner und passende Anschlüsse. In dem Preis von ca. 450 € ist neben der Brille auch das benötigte Zubehör enthalten.

 

Selbstverständlich gibt es eine weitaus größere Auswahl an VR-Brillen für Smartphones oder Konsolen bzw. PCs. Vor dem Kauf solltest Du aber unbedingt zuerst die bevorzugte Plattform wählen (Smartphone, Konsole, PC). Als zweites ist auf die Kompatibilität zu achten. Insbesondere, wenn Du die VR-Brille mit dem Computer nutzen möchtest, solltest Du zuvor sicherstellen, dass der PC entsprechend leistungsstark ist und alle notwendigen Anschlüsse besitzt.

VR-Brillen unterscheiden sich stark voneinander. Modelle für Smartphones sind zwar deutlich günstiger, die Auflösung und somit das VR-Erlebnis sind dafür jedoch schlechter, als bei den teuren Brillen für PC und Konsole.

Zurück zur Artikelübersicht
12. Juli 2017
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit den Nutzungsbedingungen von DISQUS einverstanden