SMARTPHONES FÜR KIDS & YOUNGSTER

 

 

Smartphones für Kids & Youngster

 

 In 2017 besaßen 18 Prozent der 8- bis 9-jährigen Kinder ein eigenes Smartphone.

Das ist sicherlich nicht nur dem Kinderwunsch zu verdanken. Auch viele Eltern statten ihre Kleinen mit Smartphones aus, um ihnen mehr Sicherheit für den Schulweg zu geben oder sie bei Freunden verlässlich zu erreichen. Daher stehen Smartphones nicht erst in der Pubertät hoch im Kurs. Welche Funktionen und Umfang ein Smartphone allerdings für jüngeren Nutzer mit sich bringen müsste, kommt ganz auf die Anforderungen an. Einige grundsätzliche Qualitäten sollten sie jedoch beinhalten.

Für einfachste Anforderungen genügt ein einfaches Gerät, ohne großes Farbdisplay in einem nahezu klassischen Handyformat. Die 90er Jahre lassen hier grüßen. Doch auch diese bieten bereits mit einfacher Tastatur Zugang zum Internet. Auch ohne Internetfunktion erfüllen solche meist soliden Handys vollkommen ihren Zweck um Erreichbarkeit zu gewährleisten und den Kleinen ebenfalls Anrufe zu ermöglichen. Einfache Bedienung, robustes Design und lange Akkulaufzeit bilden hier das Grundgerüst. Für besonders agile Kinder sind speziell ausgestattete Outdoor Handys zu empfehlen, die auch mal aus der Höhe fallen dürfen und Wasser unbeschadet überstehen. Als besonders einfache Variante gibt es ebenfalls handliche GPS Sender für Kinder, die über einen Notfallknopf verfügen und eine direkte Verbindung zu der angegebenen Notfalltelefonnummer herstellt. Diese sind aber eher für Notfälle anstatt für tägliches telefonieren gedacht.

Spätestens nach der Grundschule jedoch steigen die Anforderungen der Kinder um ein Vielfaches, sodass spätestens jetzt ein einfaches Smartphone mit Touchscreen gefragt ist. Mittels Kindersicherung und weiteren Filtermöglichkeiten lassen sich vor allem der Internetgebrauch regulieren und somit auch mehr Sicherheit beim Surfen. Auch hier sollte eher auf eine robuste Hülle oder die Möglichkeit nach zusätzlichen Schutzhüllen geschaut werden, anstatt auf ein allzu edles Design. Jedoch sollten auch Merkmale wie Performance stimmen, um ruckelfreien Genuss von Videos, Games und Apps zu gewährleisten. Zusätzliche Details wie ein Anschluss für Kopfhörer sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Wer sich über eine Neuanschaffung eines Smartphones oder Handys für die Kleinen und Jüngeren der Familie Gedanken macht, sollte sich jedoch genau über die jeweiligen Modelleigenschaften informieren und auch über die Bedürfnisse des Kindes nachdenken. Bei Fragen rund um Smartphones und Smartphone-Zubehör sowie Handyverträge steht das mySWOOOP-Team in den Stores in Bremen Mitte und Bremen Nord oder online unter www.myswooop.de zur Verfügung.

 
 

 

Zurück zur Artikelübersicht
23. Januar 2018
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit den Nutzungsbedingungen von DISQUS einverstanden